Cookies

Cookie-Nutzung

Glasreiniger – für streifenreie Reinheit


Glasreiniger verhelfen empfindlichen Oberflächen zu neuem Glanz und gehören zur Grundausstattung im Haushalt. Ob Fenster, Spiegel oder Fliesen – das Reinigungsmittel löst den Schmutz und hinterlässt keine sichtbaren Rückstände. Das Geheimnis liegt in der Zusammensetzung, die sogar einen langfristigen Lotus-Effekt erzeugt. Welches Konzentrat sich am besten eignet und weitere Informationen dazu erfährst du hier.

👑 Glasreiniger Test & Vergleich 2022

Das Wichtigste zusammengefasst
  • Glasreiniger eignet sich für alle empfindlichen Oberflächen, wie Glas, Spiegel oder Fliesen. Die spezielle Zusammensetzung erreicht bei richtiger Anwendung ein streifenfreies Ergebnis ohne Rückstände.
  • Manche Reiniger unterstützen mit dem sogenannten Lotuseffekt. Die Versiegelung der Oberflächen lässt sie länger schön aussehen und Schmutz oder Wasser förmlich abperlen. Dadurch reduzierst du den Reinigungsintervall.
  • Achte unbedingt auf die Zusammensetzung der Glasreiniger. Giftige Stoffe, wie Ammoniak, belasten deine Gesundheit und die Umwelt. Es gibt bereits umweltfreundliche und biologisch abbaubare Reinigungsmittel.

🔸 Sidolin Multi-Flächen-Reiniger

Sidolin Multi-Flächen-Reiniger
Besonderheiten
  • 500 ml
  • vielseitig einsetzbar
  • 3in1 Formel
  • glasklare Sauberkeit
  • Schaumfunktion
3,89 € *
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Sidolin bietet einen Glasreiniger, der auf verschiedenen Flächen zum Einsatz kommt. Er hinterlässt streifenfreien Glanz auf Fenstern, Glas, Edelstahl, Spiegelflächen, Aluminium und sogar Holz. Grundlage ist die innovative 3in1 Formel. Die Flächen werden nicht nur sauber, sondern vor neuer Verschmutzung geschützt. Kleinste Mikrorisse in der Glasoberfläche füllt der Reiniger effektiv auf. Dadurch verbessert sich die Reflexion und Fensterflächen glänzen wie neu. Doch auch in anderen Bereichen des Haushalts kommt der Reiniger zum Einsatz. Die praktische Sprühflasche besitzt eine Schaumfunktion, falls das Mittel kurz einwirken soll. Auch hartnäckige Verschmutzungen werden dann zuverlässig gelöst. Sei jedoch vorsichtig bei Hautkontakt, da die Inhaltsstoffe allergische Reaktionen hervorrufen können.
Die einfache Anwendung überzeugt die Kunden. Sie beschreiben auch einen dezenten Geruch, sodass der Glasreiniger von Sidolin als Universalreiniger eingesetzt wird. Von Autoscheiben bis hin zum Holztisch, in den Kundenbewertungen ist von verschiedener erfolgreicher Anwendung die Rede. Selbst auf empfindlichen Oberflächen funktioniert der Reiniger gut, da er sie nicht angreift und keine sichtbaren Spuren hinterlässt. Lob bekommt auch der Schaumaufsatz, da stärkere Verschmutzungen schnell eingeweicht werden können. Kritik gibt es für den hohen Preis. Außerdem können bei falscher Anwendung trotzdem Schlieren auf Glasflächen entstehen. Hier gehen die Meinungen etwas auseinander.

Vorteile Nachteile
  • dezenter Geruch
  • einfache Anwendung
  • Schaumfunktion
  • vielseitiger Einsatz
  • selbst für empfindliche Flächen
  • hoher Preis
  • Schlieren möglich

🔸 Frosch Glasreiniger

Frosch Glasreiniger
Besonderheiten
  • 500 ml
  • 5 Flaschen
  • mit Spiritus
  • ohne Chemikalien
  • hautfreundlich
13,49 € *
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der Frosch Glasreiniger basiert auf einer natürlichen und trotzdem kraftvollen Wirkungsweise. Du erreichst die streifenfreie Reinigung von Glas, Fensterscheiben und anderen glatten Flächen. Damit erweitert sich der Einsatzbereich. Die Rezeptur stützt sich auf aktiv fettlösenden Spiritus. Er verflüchtigt sich auf der Scheibe schnell und hinterlässt eine strahlende Sauberkeit ohne Streifen. Selbst Autoscheiben können mit dem Produkt gereinigt werden. Die Zusammensetzung ist frei von Chemikalien, Phosphaten oder Formaldehyd. Dadurch zeigt sich der Frosch Glasreiniger hautfreundlich und wurde dermatologisch getestet. In jeder Flasche sind 500 ml enthalten. In diesem Paket bekommst du gleich fünf Flaschen. Passend zum Design der Marke ist der Glasreiniger in der Farbe Grün gestaltet.
Die Kunden nutzen den Frosch Reiniger nicht nur für Glas, sondern auch andere Oberflächen. Alle glatten Fenster und Spiegelflächen lassen sich schnell und streifenfrei reinigen. Von einem guten Preis-Leistungsverhältnis ist die Rede. Manchen Kunden gefällt nur der Geruch nicht. Das scheint jedoch persönliches Empfinden zu sein und beeinträchtigt die Reinigungsleistung nicht. Der Preis steht trotzdem teilweise in der Kritik. Dafür kannst du dich auf eine umweltfreundliche und vor allem hautfreundliche Rezeptur verlassen. In diesem Produkt sind deutlich weniger chemische Stoffe enthalten, als bei anderen Herstellern.

Vorteile Nachteile
  • für viele Oberflächen
  • ohne Chemikalien
  • gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • hautfreundlich
  • keine Rückstände
  • Geruch gewöhnungsbedürftig

🔸 Unger Glasreiniger Konzentrat

Unger Glasreiniger Konzentrat
Besonderheiten
  • Mischung 1:100
  • pH-neutral
  • Sicherheitsverschluss
  • 5 Liter
  • Dosierungsskala
29,70 € *
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Ungers Liquid ist ein Glasreiniger Konzentrat mit besonders hoher Reinigungskraft. Er entfernt problemlos Schmutz und Fett für ein streifenfreies Ergebnis. Daher kommt das Konzentrat gern zur professionellen Reinigung zum Einsatz. Insgesamt 5 Liter sind in einem Kanister enthalten. Durch das Mischungsverhältnis 1:100 erhältst du 500 Liter Reinigungsflüssigkeit für Glas und andere glatte Oberflächen. Eine Skala am Rand erleichtert dir die Dosierung. So kannst du das Mischverhältnis besser einhalten. Zudem ist der Glasreiniger pH-neutral und hautfreundlich. Im Deckel befindet sich ein Sicherheitsverschluss mit Kindersicherung, damit die Kleinsten nicht in Kontakt mit dem Reinigungsmittel kommen. Das Konzentrat ist natürlich auch in Kombination mit anderen Reinigungssets von Unger nutzbar. Eine Besonderheit ist die grüne Farbe.
Die Kunden sind von dem Konzentrat begeistert und würden es weiterempfehlen. Das Abfüllen der richtigen Mischung braucht zwar etwas Feingefühl, gelingt aber schnell. Zudem beschreiben die Kunden einen angenehmen Geruch. Das Konzentrat schäumt nicht zu stark, wie anderes Reinigungsmittel und lässt sich professionell verarbeiten. Kritik gibt es für den etwas hohen Preis. In Anbetracht der Ergebnisse finden viele Kunden den Preis gerechtfertigt. Durch die Mischung mit normalem Wasser hält der Kanister wirklich lange. Manche Kunden geben das Mittel sogar in die Scheibenwaschanlage des Autos, weil sie von dem Ergebnis so überzeugt sind.

Vorteile Nachteile
  • sehr gute Reinigungsleistung
  • milde Rezeptur
  • Geruch angenehm
  • schäumt nicht zu stark
  • vielseitig einsetzbar
  • auf Preis achten
  • Mischen muss geübt sein

🔸 Profi Glasreiniger mit Lotuseffekt

Profi Glasreiniger mit Lotuseffekt
Besonderheiten
  • 250 ml
  • Lotuseffekt
  • umweltfreundlich
  • vegan
  • für 10.000 m²
12,90 € *
inkl 19% MwSt
BeschreibungKundenmeinungen / Einschätzung
Der hochkonzentrierte Glasreiniger lässt sich mit Wasser mischen und reicht für eine Fläche von etwa 10.000 m². Er kann zur professionellen Reinigung von großen Fensterflächen verwendet werden und überzeugt mit einem streifenfreien Ergebnis. Das Mittel ist sehr nachhaltig und versiegelt die Oberfläche förmlich. Dadurch entsteht ein Lotuseffekt, da die Fenster weniger Schmutz aufnehmen und länger sauber bleiben. Der Einsatzbereich weitet sich auf Spiegelflächen, Steinböden, Keramik, Laminat oder Edelstahl aus und ist noch vielseitiger. Selbst Textilien und Stoffe können mit dem Reiniger behandelt werden. Die Rezeptur ist biologisch abbaubar, hautfreundlich und frei von Tierversuchen. Der Hersteller garantiert eine hohe Produktsicherheit und achtet auf seinen Qualitätsstandards. Sollte Glasrein nicht deinen Wünschen entsprechen, machst du von dem Rückgaberecht Gebrauch.
Zu diesem Produkt gibt es viele positive Kundenbewertungen. Die Nutzer sind von dem Profi Glasreiniger begeistert und verwenden ihn auf vielen glatten Oberflächen. Wenige Tropfen genügen mit Wasser gemischt in einer Sprühflasche. Du kannst dich also auf eine einfache Handhabung verlassen. Die Ergebnisse sind klar und streifenfrei. Auch bei Autofenstern haben die Kunden gute Erfahrungen gemacht. Der Geruch ist sehr angenehm. Nur Kalkflecken im Badezimmer lassen sich nicht so schnell entfernen. Der Lotuseffekt ist nicht so stark ausgeprägt, wie es sich manche Kunden gewünscht hätten.

Vorteile Nachteile
  • angenehmer Geruch
  • starke Leistung
  • für viele Oberflächen
  • auch für Textilien
  • einfache Handhabung
  • Lotuseffekt recht schwach
  • nicht gut bei Kalkflecken

❓ Wie funktioniert Glasreiniger?

Glasreiniger entfernt Schmutz und Staub von allen glatten Flächen, allen voran natürlich Fenster oder Spiegel. Wichtig dabei ist, ein streifenfreies Ergebnis ohne Rückstände zu hinterlassen. Verschiedene Alkohole und Tenside in der Zusammensetzung sorgen für den Effekt. Die Inhaltsstoffe sind also ausschlaggebend, wie gut ein Glasreiniger funktioniert und wie schnell der Schmutz gelöst werden kann. Sie kommen wirkungsvoll gegen Fette, Fingerabdrücke oder Insekten an. Dazu gehören:

🔸 Organische Alkohole

Die Alkohole bekämpfen Schmutzpartikel, die sich mit Wasser nur schlecht lösen. Es handelt sich meist um Ethanol, Isopropanol oder Glycolether. Sie bekämpfen zuverlässig den öl- und fetthaltigen Schmutz auf den Flächen.

🔸 Tenside

Tenside sind nur im geringen Maß enthalten. Sie können mit Seife verglichen werden und würden zu viele Schlieren hinterlassen. Trotzdem braucht der Glasreiniger Tenside, um Fettflecken zu lösen.

🔸 Farb- und Duftstoffe

Viele Hersteller versetzen ihren Reiniger mit Duftstoffen für einen frischen Geruch. Er sollte aber nicht zu aufdringlich in den Vordergrund treten und bedient meist nur persönliche Vorlieben der Kunden. Auch Farbstoffe in Blau oder Grün sind gängig, passend zum Markenimage. Sie tragen aber weniger zur Leistung und zum sauberen Endergebnis der Reiniger bei.

Dies ist der Box-Titel
Die Alkohole reduzieren die Oberflächenspannung des Wassers. Damit verdunsten der Glasreiniger und das Wasser auf der Scheibe schneller und es bleiben beim Putzen keine Streifen oder Schlieren zurück. Profis nutzen gern auch Reiniger mit Spiritus für eine ähnliche Wirkung.

🔢 Inhaltsstoffe: wie viel Alkohol ist in Glasreiniger?

Die Inhaltsstoffe müssen gut sichtbar auf der Flasche gekennzeichnet sein. Gerade Allergiker sollten prüfen, wie hautfreundlich das Produkt ist und ob sie die Rezeptur überhaupt vertragen würden. In der folgenden Tabelle wollen wir näher auf die wichtigsten Inhaltsstoffe eingehen und was hinter den Begriffen steckt:

Inhaltsstoffe Hinweise
Spiritus
  • ist ein Ethanol
  • starke reinigende Wirkung
  • 96,5 % Alkohol
  • wirkt desinfizierend
  • trocknet besonders schnell ab
  • reduziert die Gefahr von Schlieren
Alkohole
  • fast jeder Glasreiniger enthält Alkohol
  • sind sehr gut wasserlöslich
  • biologisch abbaubar
  • erhöhen Schmutzlösekraft der Tenside
  • keine Umweltschäden
Tenside
  • fettlösend und schmutzlösend
  • erzeugen geringe Oberflächenspannung des Wassers
  • verbinden sich mit dem Schmutz
  • können Schlieren hinterlassen
Ammoniak
  • chemische Verbindung aus Wasserstoff und Stickstoff
  • beißender, stechender Geruch
  • giftig
  • als Lösungsmittel in Glasreiniger
Lösungsmittel
  • sollen Verunreinigungen lösen
  • Schmutz wird mit Wasser abtransportiert
Ammoniumchlorid
  • auch als Salmiak bezeichnet
  • reagiert basisch
  • neutralisiert Chlor und andere Formaldehyde

🔸 Sind die Produkte giftig?

Wie giftig Glasreiniger wirklich ist, kann pauschal nicht beantwortet werden. Schließlich setzen die Hersteller auf verschiedene Inhaltsstoffe und Rezepturen. Einige von ihnen können jedoch Nebenwirkungen für Mensch und Umwelt hinterlassen. Beispielsweise solltest du den Sprühnebel des Glasreinigers nicht einatmen. Die Stoffe könnten die Schleimhäute angreifen. Tenside und Alkohole haben in Bezug auf die Umwelt einen eher schlechten Ruf. Trotzdem sind sie im gewissen Maß biologisch abbaubar und stellen keine Gefahr für die Umwelt dar.

Gerade Ammoniak im Glasreiniger ist schädlich, sodass die Flasche nicht über den normalen Hausmüll entsorgt werden darf. Allergische Reaktionen sind keine Seltenheit. Auch beim Verschlucken von Glasreiniger solltest du sofort mit der Flasche einen Arzt aufsuchen. Das Mittel könnte im Körper einen Schaum bilden, der schnell die Lunge erreicht.

⭐ Glasreiniger mit Lotuseffekt – dank Nanopartikeln

Einige Hersteller setzen auf einen ganz besonderen Effekt. Die Oberfläche soll nach der Reinigung nicht nur sauber sein, sondern noch länger strahlen können. Der Lotuseffekt erhielt seine Bezeichnung von der gleichnamigen Pflanze. Ihre Oberfläche schafft es, Schmutz und Wasser einfach abperlen zu lassen. Kleinste Nanopartikel in der Rezeptur der Glasreiniger sollen diese Aufgabe auch übernehmen. Sie schließen kleinste Risse temporär und versiegeln damit die Oberfläche. Das Glas wirkt glänzender und strahlender, obwohl die Risse vorher für das menschliche Auge auch nicht sichtbar waren. Schmutz und Staub lagern sich deutlich weniger an. Zudem lässt sich die Oberfläche bei der nächsten Reinigung viel schneller wieder säubern.

Tipp
Der Lotuseffekt hält für mehrere Tage oder Wochen an. Eine regelmäßige Säuberung der Oberfläche ist trotzdem noch notwendig.

☑️ Verschiedene Einsatzbereiche – fast alle glatte Oberflächen

Glasreiniger kommt im Haushalt auf ganz verschiedenen Flächen zum Einsatz – nicht nur auf Glas selbst. So finden sie als Bad- und Sanitärreiniger Einsatz und ersetzen damit problemlos andere Putzmittel. Auch in der Küche oder am Auto wird dir der Reiniger von Nutzen sein. Die Einsatzbereiche ergeben sich wie folgt:

  • Fensterflächen
  • Spiegel
  • Fliesen und Kacheln
  • Glasoberflächen
  • Autoscheiben
  • Ceranfeld
  • verspiegelte Möbel
  • Duschkabine

Meist befinden sich auf der Verpackung Hinweise, wann der Glasreiniger zum Einsatz kommen darf. Bei bestimmten Flächen gilt Vorsicht geboten. Brillengläser, Autolack oder auch Monitore und Bildschirme weisen manchmal eine bestimmte Beschichtung auf. Kommt diese mit Glasreiniger in Berührung, können Schäden entstehen. Halte dich deshalb immer an die Hinweise des Herstellers. Meist dürfen bei empfindlichen Oberflächen weder Alkohol, noch Zitronensäure verwendet werden. Oder sie werden bei einer zu häufigen Anwendung matt. Der Elektrik oder der Optik von Oberflächen darf natürlich kein Schaden entstehen.

Tipp
Nutze den Glasreiniger nur bei Temperaturen über Null Grad. Bei Minusgraden gefriert das Wasser und die Mittel verfehlen ihre Funktion.

🔍 Verschiedene Arten: Spray, Schaum oder Konzentrat

🔸 Sprühnebel

Den klassischen Glasreiniger gibt es aus der Sprayflasche. Mittels Sprühkopf verteilst du ihn gleichmäßig auf der Oberfläche für ein besseres Ergebnis. Einige Flaschen erlauben es, den Sprühnebel individuell anzupassen. So entscheidest du selbst, wie viel Reiniger mit einem Pumpstoß auf die Scheibe gelangt. Zu viel Flüssigkeit würde nur verlaufen und auf den Boden tropfen. Zu wenig Reinigungsmittel nimmt nicht genug Schmutz auf und bedeutet wieder Schlieren. Bei hartnäckigem Schmutz musst du meist nochmal sprühen und die betroffene Stelle erneut reinigen. Oder du setzt auf den Schaum.

🔸 Schaum

Einige Sprühflaschen sind kombiniert gebaut, sodass du sanften Sprühnebel oder festeren Schaum auf die Oberfläche bekommst. Der Schaum weicht die Verschmutzung besser ein und hilft bei der Reinigung. Er haftet auch besser an senkrechten Stellen und hilft vor allem auf der Autoscheibe, um Insekten zuverlässig zu lösen. Dafür ist die Fläche deutlich geringer, die der Schaum erreicht. Zudem darf er nicht auf jedem Untergrund genutzt werden und ist nicht gerade ergiebig.

🔸 Konzentrat

Das Konzentrat hält recht lange. Es muss vor der Verwendung noch mit Wasser verdünnt werden. Meist ist die Dosierung vom Hersteller vorgegeben und über eine Skala einfach einzuhalten. Das Konzentrat weist das beste Preis-Leistungsverhältnis auf, da es sich besonders ergiebig zeigt. Zudem kann die Mischung an deine individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

💰 Wichtige Kaufkriterien für Glasreiniger

Glasreiniger unterscheiden sich auf den ersten Blick hinsichtlich Farbe und Geruch. Ein wichtiger Aspekt ist aber das Reinigungsergebnis, damit keine Rückstände mehr auf den Flächen zu sehen sind. Zudem sollten die Produkte mit einer einfachen Handhabung überzeugen. Beachte beim Kauf deshalb folgende Kriterien:

Kriterium Hinweise
Geruch
  • meist mit Duftstoffen versehen
  • erfrischen den Raum
  • Zitrone oder Orange beliebt
  • auch Produkte mit Blumenduft
  • kann aufdringlich wirken
  • verfliegt in der Regel sehr schnell
Inhaltsstoffe
  • auf Alkohole und Ammoniak achten
  • von Ammoniak wird abgeraten (giftig)
  • Reiniger mit Spiritus sind vorzuziehen
  • dürfen aber nicht auf Holz eingesetzt werden
  • Vorsicht bei enthaltender Säure
  • nicht mit Haut in Kontakt kommen
  • auf Allergien achten
Farbe
  • manche Glasreiniger eingefärbt
  • Blau oder Grün möglich
  • hat keine Auswirkung auf die Reinigungskraft
  • nur ein optischer Aspekt
  • harmoniert mit dem Design der Marke
  • Blau wird oft bevorzugt und mit Reinheit verbunden
Menge
  • 500 ml, 750 ml oder 1 L
  • auf Literpreis achten
  • lange Haltbarkeit
  • größere Packungen lohnen sich
  • Konzentrate besonders ergiebig
Lotuseffekt
  • hängt vom Einsatzbereich ab
  • versiegelt die Oberfläche
  • schließt kleine Risse
  • Schmutz und Wasser perlen besser ab
Extras
  • Kindersicherung im Verschluss
  • Schaumaufsatz
  • wiederverwendbare Flasche

✅ Die Handhabung: sprühen und verreiben

Die Anwendung ist sehr einfach und gelingt fast immer. Der Glasreiniger braucht nur in richtiger Menge auf die Fläche aufgesprüht und verteilt werden. So löst sich der Schmutz und ist ohne Rückstände zu entfernen. Für ein wirklich streifenfreies Ergebnis gibt es dennoch einige Tipps zu beachten.

  • Sprühe das Produkt auf die gewünschte Oberfläche auf. Die Menge sollte gut haften und nicht zu schnell verlaufen. Nur so löst sich auch fester Schmutz an.
  • Nutze ein feuchtes Microfasertuch, um den Reiniger auf der Stelle zu verreiben und die Schmutzpartikel aufzunehmen.
  • Trockne den Bereich mit einem anderen Tuch oder einem Fensterabzieher. So bleibt keine Flüssigkeit auf der Oberfläche und du bekommst ein sauberes Ergebnis.
Achtung
Verwende Glasreiniger mit Spiritus niemals in der Nähe von offenem Feuer. Schließlich besteht hier Explosionsgefahr, da Spiritus leicht entzündlich wirkt.

Natürlich sollst du deine Gesundheit nicht belasten. Sind reizende Inhaltsstoffe im Produkt, so muss der Raum beim Putzen gut belüftet sein. Außerdem solltest du bei Asthma oder Allergien Handschuhe und gegebenenfalls einen Mundschutz tragen. Nutze den Glasreiniger nicht zu häufig und wasche dir immer die Hände. Den Sprühnebel darfst du nicht einatmen. Außerdem ist zu vermeiden, verschiedene Reiniger miteinander zu mischen. Die Inhaltsstoffe beider Produkte reagieren vielleicht ungünstig miteinander.

🌍 Die wichtigsten Hersteller – Frosch, Sidolin und Kärcher

Einige Hersteller für Fensterreiniger führen ihre eigenen Konzentrate im Sortiment. Natürlich dürfen die Geräte auch mit vergleichbaren Mitteln betrieben werden. Andere Marken haben sich speziell auf eine natürliche und biologisch verträgliche Rezeptur konzentriert. Zu den wichtigsten Marken in diesem Bereich gehören:

Hersteller Besonderheiten
Frosch
  • grünes Design
  • frei von Mikroplastik
  • Inhaltsstoffe aus europäischem Anbau
  • Flaschen aus Altplastik
  • Recyclingbeutel
  • vegan und frei von tierischen Inhaltsstoffen
Sidolin
  • hergestellt in Deutschland
  • angenehmer Geruch
  • innovativer Sprühkopf
  • Pflege von vielen Oberflächen
  • einfache Anwendung
  • repariert Mikrorisse
Kärcher
  • meist als Konzentrat
  • passend zu den Reinigungsgeräten von Kärcher
  • geeignet für Fenstersauger
  • reizende Inhaltsstoffe
  • muss unbedingt verdünnt werden
  • sehr gute Ergebnisse

Weitere bekannte Marken sind:

  • Viss
  • Unger
  • Ajax
  • KaiserRein
  • Ecover
  • You Glasreiniger
  • Leifheit
  • Mr Muscle

💬 Urteil von Stiftung Warentest

Die Experten von Stiftung Warentest haben sich bereits verschiedene Glasreiniger angeschaut. Nicht alle reinigen streifenfrei, wie es in der Werbung beschrieben ist. Außerdem steht der Lotuseffekt stark in der Kritik. Das Ziel sind strahlende Scheiben ohne Rückstände. Sowohl billige als auch teure Glasreiniger wurden im Test genauer geprüft, wie gut sie Verschmutzungen lösen und ob sie diese auch ohne Schlieren entfernen. Besonders überzeugen konnte der Frosch Spiritus Glas-Reiniger mit dem Qualitätsurteil SEHR GUT (Note 1,5). Aber auch die günstigen Reiniger von Aldi oder Müller Blink haben eine gute Bewertung erhalten.

Viele Produkte katapultieren sich durch zu starke Versprechungen ins Aus. Der Lotuseffekt soll Wasser und Schmutz nach der Reinigung abperlen lassen und der nächste Durchgang mit dem Putzmittel fällt angeblich deutlich leichter. Diesen Vorteil können nicht alle Marken halten und der Lotuseffekt ist damit stark umstritten bei Stiftung Warentest. Die Experten sind sich einig: Glasreiniger sollte nicht nach Zusatzoptionen ausgewählt werden. Vielmehr kommt es auf die eigentliche Reinigungsleistung an. Wenn sich die Hersteller auf das Wesentliche konzentrieren, scheint es gute Produkte zu geben. Einige Reiniger von Ajax oder Lidl versprechen, dass Spiegel und Scheiben nach dem Putzen nicht so schnell beschlagen und halten das auch ein.

Tipp
Kunden sollten beim Preisvergleich immer auf die Summe pro 100 Milliliter achten. Günstige Produkte liegen hier bei etwa 10 Cent, teure Marken bei über 30 Cent.

Auch der SWR Marktcheck hatte verschiedene Glasreiniger im Test. Im folgenden Video siehst du die Gewinner und wie gut sie wirklich funktionieren:

🛑 Ökotest sagt: viele Glasreiniger sind schädlich

Glasreiniger hinterlassen nicht nur eine streifenfreie Reinheit. Auch die Ökobilanz der Produkte sollte näher betrachtet werden. Ökotest selbst hat deshalb eine genaue Untersuchung durchgeführt. Die meisten Artikel gibt es in einer Flasche aus Kunststoff mit weiteren flüssigen Kunststoffen. Diese flüssigen Polymere legen sich auf das Glas und erzeugen den eben genannten Lotuseffekt. Über Regen und Abwasser gelangen diese Partikel aber wieder in die Umwelt. Nicht jeder Bio Glasreiniger sollte sich laut Meinung der Experten auch so nennen dürfen. Schau deshalb genauer auf die Inhaltsstoffe. Den kompletten Test findest du hier–LINK–(https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/Glasreiniger-im-Test-Warum-sie-der-Umwelt-haeufig-schaden_11785_1.html).

📑 Anleitung: Glasreiniger selber herstellen

Mit etwas Geschick und den richtigen Hausmitteln stellst du Glasreiniger schnell selbst her. Du brauchst nur etwas Spiritus und Apfelessig und schon bekommst du ein umweltfreundliches Putzmittel. Mit verschiedenen ätherischen Ölen verleihst du der Mischung noch den richtigen Duft. Folgende Rezepte bieten sich an:

Variante 1 Variante 2 Variante 3
250 ml Wasser 2 Zitronen 4 Beutel Schwarztee
250 ml Spiritus 250 ml Essig 250 ml Wasser
2-3 TL Apfelessig 250 ml Wasser

Wie das Ganze funktioniert und welche Rezepte noch überzeugen, zeigt der Youtube.Kanal von Lilies Diary genauer:

⁉️ FAQ – häufig gestellte Fragen

Frage Antwort
Wie viel Prozent Alkohol hat Glasreiniger?
  • Die meisten Produkte weisen nur einen geringen Alkoholgehalt von unter 10 % auf.
  • Es kommt deshalb weniger zu einer desinfizierenden Wirkung.
Wie schädlich ist Glasreiniger?
  • Die Flüssigkeit sollte keinen Kontakt mit Schleimhäuten bekommen und nicht getrunken werden.
  • Allergiker können auf bestimmte Inhaltsstoffe reagieren.
  • Die Glasreiniger mit Ammoniak sind etwas schädlicher und weniger gut verträglich. Atme den Sprühnebel nicht ein.
Wie lange ist Glasreiniger haltbar?
  • Durch den Zusatz von Alkohol hält sich der Reiniger wirklich mehrere Jahre.
  • Großpackungen oder Konzentrat sind empfehlenswert, um an Preis zu sparen.
Warum ist Glasreiniger Blau?
  • Die blaue Farbe wirkt sich nicht auf die Reinigungsleistung aus. Meist handelt es sich nur um einen optischen Aspekt.
  • Blau wird mit Reinheit und Sauberkeit verbunden.
Warum schmiert der Glasreiniger?
  • Vielleicht nutzt du ein falsches Tuch zur Reinigung oder die Rückstände sind noch zu stark auf dem Untergrund.
  • Starte den Vorgang erneut und prüfe, ob nochmals Schlieren vorhanden sind.
Wieviel kostet Glasreiniger?
  • Die Produkte liegen zwischen 10 und 40 Cent pro 100 Milliliter.
  • In dieser Form kannst du die Preise am besten miteinander vergleichen.
Welches Tuch für Glasreiniger?
  • Nutze ein Microfasertuch oder ein Fensterleder zur Reinigung und zum Trocknen. Das Tuch darf keine Fasern hinterlassen. Baumwolle ist nicht angebracht.
  • Auch Küchentücher dürfen verwendet werden.
Darf ich einen Fernseher mit Glasreiniger sauber machen?
  • Viele Fernseher oder Monitore reagieren empfindlich auf die Inhaltsstoffe und können matt erscheinen.
  • Glasreiniger sollte deshalb nicht auf elektronischen Geräten dieser Art verwendet werden.

💻 Weiterführende Links